Heimatverein Ostramondra / Rettgenstedt e.V.

Der Heimatverein wurde am 24.2.2000 gegründet. Der erste Vorsitzende unseres Vereines war der Initiator dieser Gründung – unser damaliger Bürgermeister Friedrich Höhns.

Der Sitz des Vereins ist Ostramondra, Neustadt Nr. 18.

 

Die erste große Bewährungsprobe die zu bestehen war, war die 1125 jährige Ersterwähnung von Rettgenstedt. Diese Herausforderung wurde mit einer Festwoche, die vom 22. bis 30. Juni 2001 ging mit Bravur gemeistert.

 

In den Folgejahren wurde der Heimatverein immer mehr zum kulturellen Mittelpunkt im Ort.

 

Es wurden Veranstaltungen wie unter anderem:

- der monatlich stattfindende Seniorennachmittag,

- Traditionsfeuer auf dem Gartenberg,

- Weihnachtsmarkt am 1. Advent,

- Maibaumsetzen auf dem Schenkplatz

zum festen Bestandteil im Jahresablauf in unserer Gemeinde.

 

Im Jahr 2006 wurde von der Gemeinde Ostramondra das Grundstück der Familie Weißbarth auf der Neustadt Nr. 18 gekauft und dem Heimatverein als Mietobjekt überlassen. Aus diesem Grundstück, was über viele Jahre nicht bewohnt war, wurde durch viel Arbeit und Einsatz unserer Mitglieder und Freunde des Vereins ein schmuckes Anwesen.Das Wohnhaus zeigt sich in dem Ambiente der 1920-er Jahre und hat schon viele Besucher aus Nah und Fern beeindruckt.

 

Der ehemalige Futterboden wurde zum Event Mittelpunkt im Anwesen umgebaut. Hier finden überregionale Veranstaltungen statt wie zum Beispiel:

- Vorträge von Lothar Bechler,

- Vorträge von Peter Heß vom Heimatverein Bachra,

- Klavierkonzerte auf unserem liebevoll restaurierten Klavier,

oder die wunderbare Ausstellung zur 888. Jahrfeier im Jahr 2008.

 

Na - neugierig geworden?

 

Hier einige Bilder von unserem Heimathaus.